Kölner Haie in der Krise

Sehr geehrte Mitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde des Kölner Presseclubs!

„Wir können nicht nur in Verboten denken, wir müssen auch Chancen sehen, wir sollten etwas ermöglichen“. Das sagte Philipp Walter auf die Frage, ob auch er eine zunehmend gedrückte Stimmung in unserer Corona-Gesellschaft beobachte. Fast trotzig fügte er hinzu: „Wir schaffen Lebensfreude.“

Der Mann ist zwar Geschäftsführer der Profi-Abteilung der Kölner Haie. Aber er spricht wie einer, der das Große und Ganze im Blick hat und nicht allein einen Puck. Rainer Maedge, Präsident der „Haie“, pflichtet ihm bei. „Wir sind Bestandteil des Kölner Lebens und der Gesellschaft“, sagt der 76-jährige frühere Landtagsabgeordnete (SPD). „Wir bringen Menschen zusammen“.
Als Kölner Presseclub wollen wir Ihnen heute erstmals einen Podcast anbieten, eine Plauderei wie beim Kaffee oder an der Theke, die Sie beim Autofahren, Joggen oder der Hausarbeit hören können. Ich bin kein Eishockeyfan. Aber mit den beiden Sportfunktionären habe ich gesprochen, weil sie Teil dieser Welt sind, die sich gerade verändert. Wie grundlegend und dauerhaft diese Veränderung ist, wissen wir nicht.

Kölns zweitgrößter Sportverein jedenfalls hat Existenzsorgen. An die glamourösen Jahre eines Präsidenten Jochem Erlemann erinnern Sie sich bestimmt. Aber wussten Sie, dass der Kölner Künstler Dieter Horký ein bekannter Eishockeytorwart war und den ersten Hai entwarf?

Mehr will ich nicht verraten und hoffe, dass Ihnen unser erster Podcast zusagt.
Ich wünsche Ihnen ein friedvolles Wochenende!
Herzlich
Ihr

Peter Pauls

Sie finden uns in den gängigen Podcast-Apps:
(Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, Amazon Music/Audible)