Einträge von

Newsletter 7. Mai 2021

Deutschland sollte „damit aufhören, immer wieder dieselbe Lockdown-Methode anzuwenden, weniger an die permanente eigene Überlegenheit glauben und mehr Igel-Methoden zulassen.“

Newsletter 30. April 2021

Eigentlich bilden ungleiche Partner den Verbund. Die Uniklinik dient vorrangig Forschung und Lehre. Sie wendet – vereinfacht gesagt – in der Klinik praktisch an, was sie theoretisch erforscht hat. Finanziell unterstützen Landesministerien sie üppig. Die städtischen Kliniken dienen der Daseinsvorsorge, also der gesamten Bevölkerung und drücken der notorisch klammen Stadt auf den Etat.

Newsletter 23. April 2021

„Die Grünen haben einen positiven Generationeneffekt. Während der Union die Wählerinnen und Wähler wegsterben, sind sie seit Jahrzehnten in jeder neuen Wählergeneration stark. Dadurch hat sich ein Fundament aufgebaut.“ sagt Jörg Schönborn

Newsletter 16. April 2021

„Wenn Vorstand und Präsidium einschließlich der Kanzlerin und des Bundestagspräsidenten sich erklären, hätte Söder den Weg frei machen müssen. Das nicht getan zu haben, war sein ganz großer Fehler.“

Newsletter 9. April 2021

Wozu braucht man in Köln Brücken, wenn ohnehin alle zu Hause bleiben sollen? Diese Frage drängt sich auf und lässt die Verantwortlichen für die Brücken-Malaise in einem milderen Licht erscheinen.

Newsletter 1. April 2021

Wir kamen auch auf Köln in der Corona-Krise zu sprechen. Die Stadt agierte in den vergangenen Tagen wie ein Autofahrer, der Pedale verwechselt. Vollgas, Bremse, Vollgas, Bremse.

Newsletter 26. März 2021

Immer wieder wird in Politik und Wirtschaft die Sorge laut, das Land NRW wolle die „Westspange“ nun aus der ZRR bestreiten, um durch diese Verschiebung den NRW-Etat zu entlasten.

Newsletter 19. März 2021

In den Großstädten unter grüner Führung diktieren heute internationale Klimaziele das lokale Geschehen. Damit kündigt sich ein fundamentaler Wechsel an, wie er die Kommunalpolitik seit Jahrzehnten seit Jahrzehnten nicht mehr erlebt hat.