Newsletter 30. April 2020

Langsam verliert der Chor derjenigen an Kraft, die glauben, dass man nur genug Hilfsprogramme auflegen muss, um die durch den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stillstand ausgelösten Probleme zu lösen. Das ist aus zwei Gründen gut.